Skip to main content

DAS Portal für Yogamatten, Gymnastikmatten, u.v.m... Wir Fitness!

Yogamatten Test – die besten Yogamatten im Vergleich

Der ultimative Yogamatten Test. Du fragst dich wozu? Ganz einfach: es gibt hunderte, wenn nicht tausende Matten im Angebot. Dabei fällt die Auswahl einer passenden Matte gerade Anfängern, welche sich neu mit Yoga beschäftigen, nicht immer leicht.

Zudem gilt – die Yogamatte ist ein ganz persönlicher Gegenstand. Demnach sollte diese selbstverständlich mit Bedacht und wohlüberlegt ausgewählt sein. Der ein oder andere wird gar von einer innigen Beziehung zu seiner Matte sprechen. Den nicht nur körperlich, auch emotional ist die Yogapraxis eine ganz intensive Erfahrung. Schließlich verbringt man als Yogi bzw. Yogini einiges an Zeit gemeinsam mit seiner Matte. Und diese Zeit sollte natürlich schön sein.

Die YOGAMATTE ❤
» ein ganz persönlicher Gegenstand. Es gibt nicht die eine perfekte Matte für’s Yoga, aber die beste Matte für DICH!


Es gibt nicht eine einzige Matte die zu allen passt. Damit du aber trotzdem die für DICH perfekte Matte findest, haben wir viele Yoga Matten getestet und miteinander verglichen. So wirst du garantiert fündig und kannst schon bald die ersten Asanas auf deiner neuen Matte machen!

Auf der Suche nach DEINER Yogamatte? Jetzt finden im Yogamatten Test!

In unserem Yogamatten Test steckt einiges an Erfahrung, Zeit sowie Praxistests mit kreuzweisem Vergleich. Die untersuchten Matten wurden auf ihre konkreten Eigenschaften hin klassifiziert und miteinander verglichen. Mit in die Auswahl sind auch Studien, Produkttests und Nutzerrezensionen eingeflossen. Auf Basis dieser Kriterien kannst du die Matten auch ganz einfach selbst miteinander vergleichen. Hierfür stehen dir unser hilfreicher Produktvergleich, unser Mattenfinder sowie unsere Vergleichstabellen zur Verfügung.

Du weißt bereits was für Eigenschaften deine Matte benötigt? Direkt zu unseren Vergleichen gelangst du hier:

Yogamatten für Anfänger – Yogamatten für Fortgeschrittene – Yogamatten für Profis

Yogamatte – die wichtigsten Fakten

Was ist eine Yogamatte überhaupt und wie ist die Abgrenzung zu anderen Mattentypen wie Fitnessmatten, Pilatesmatten, Gymnastikmatten oder Pilatesmatten?

Eine Yoga Matte ist eine meist eher dünne Matte, welche sich durch eine hohe Rutschfestigkeit auszeichnet. Die geringe Dicke bewirkt, dass man bei allen Balance-Übungen wie dem Baum oder den Krieger-Asanas einen sicheren Stand hat. Eine rutschfeste Matte stellt sicher, dass man bei herabschauendem Hund oder Plank nicht mit den Händen oder Füßen wegrutscht. Für Fortgeschrittene und häufig praktizierende Yogaschüler ist daher eine Matte mit solchen Eigenschaften am Besten geeignet.

Fakt ist aber, dass mit abnehmender Dicke der Komfort wie z.B. die Dämpfung und Isolation zum Boden nachlässt. Anfänger sollten daher eventuell eher zu einer Pilates- oder Gymnastikmatte greifen, da diese dicker und für den Einstieg unter Umständen besser geeignet sind.

Die Gymnastikmatte liegt was die Dicke angeht zwischen Yogamatte und Pilatesmatte. Bei den Gymnastikübungen kommt es vor allem auf einen sicheren Stand an. Daher darf die Gymnastik Matte nicht zu dick sein. Meist sind diese Art von Matten von der Handhabung analog zu Yogamatten rollbar und rutschfest. Meist bestehen sie aus Kunststoff und haben daher ein leichtes Gewicht.

Pilates, eine sanfte aber sehr wirkungsvolle Trainingsmethode für den ganzen Körper findet zumeist auf einer Trainingsmatte statt. Die hierfür genutzte Pilatesmatte zeichnet sich dadurch aus, dass sie einiges dicker ist wie eine Yogamatte. Daher ist die Pilatesmatte gelenkschonender und bietet mehr Dämpfung gegen den Untergrund. In Folge eignet sie sich auch super für Anfänger und Menschen die z.B. aufgrund Osteoporose oder Knieproblemen beim Yoga auf ihre Gelenke achten müssen.

Eine Fitnessmatte zeichnet sich durch eine große Dicke und demnach durch die guten Dämpfungseigenschaften aus. Dies sorgt dafür, dass man bei Fitnessübungen bequem liegen oder Knien kann. Bei Bauchmuskelübungen kommt es so z.B. nicht zu Schmerzen an der Wirbelsäule. Nachteile der guten Dämpfung sind hingegen die schwierigere Transportmöglichkeit (schwieriger zusammenrollbar) und ein eher wackeliger Stand bei Yogaübungen. Wer diesen Unterschied nicht kennt, kann im Internet schnell einen Fehlkauf machen da diese Art von Matten ebenfalls als Yogamatten angeprießen werden. Erst bei der Verwendung im Yogakurs oder zuhause bemerkt man dann, dass sich die Matte leicht dehnt und man einen schlechten Stand hat.

Standortbestimmung – welche Matte passt zu mir?

Zu Beginn deiner Suche nach der besten Yogamatte für dich, solltest du dir als erstes über zwei Dinge bewusst werden:

Wo stehe ich bei meiner Yogapraxis?

Dieser Punkt ist relativ einfach zu beantworten. Bist du Neuling im Bereich Yoga – hast gerade einmal reingeschnuppert und hast nun Blut geleckt?

Dann sind wohl unsere „Yogamatten für Anfänger“ am Besten für dich geeignet. Sie bieten den größten Komfort hinsichtlich Dämpfüng (Gelenkschonung) und Isolation gegenüber dem Boden.

Yogamatten für Anfänger bieten einen hohen Komfort. Sie sind weich, bieten beste Dämpfung und eine gute Isolation.

Teilweise gibt es jedoch leichte Abstriche in Sachen Dehnbarkeit der Matte und sicherem Stand.

Praktizierst du hingegen schon mindestens ein halbes Jahr regelmäßig, so würden wir dir auf jeden Fall ein höherwertiges Modell empfehlen. Wir haben diese Matten ebenfalls kategorisiert unter dem Begriff „Yogamatten für Fortgeschrittene„.

Yogamatten für Fortgeschrittene haben bessere Eigenschaften für alle Arten von Yogaübungen, bestehen aus hochwertigeren Materialien sind jedoch nicht so „bequem“ in der Praxis.

Sie zeichnen sich im Gegensatz zu den Anfänger-Unterlagen aus durch:

  • besseren Halt bei allen Asanas
  • etwas weniger Komfort da geringere Dicke
  • höherwertigeres Material und bessere Qualität
  • größere Robustheit

Last but not least gibt es noch die Matten der höchsten Kategorie und Preisklasse. Diese Matten sind für Leute, welche täglich auf der Matte praktizieren und daher sehr strapazierfähige und hochqualitative Matten suchen. Aufgrund der besseren Eigenschaften für Asanas sind diese Matten jedoch für Anfänger z.B. meist zu hart und erst ab einem gewissen Level zu empfehlen.

Yoga ist dein Leben?! Profi Yogamatten bieten dir den notwendigen Raum für deine Praxis ohne Abstriche!

Selbstverständlich zeigen sich die besseren Materialien und die qualitative Verarbeitung der Profimatten auch im Preis.

Welchen Einsatzzweck möchte ich mit meiner neuen Matte verfolgen?

Hast du die erste Frage nach deinem „Yoga-Level“ beantwortet solltest du auch noch auf den Einsatzzweck deiner Matte achten. Willst du die Matte vornehmlich zuhause nutzen kannst du ohne weitere Überlegung aus dem für deinen Level geeigneten Kategorie wählen.

Suchst du hingegen nach einer Matte die du ständig ins Studio oder gar auf Reisen mitnehmen kannst, solltest du darauf achten dass die Yogamatte eine Tragemöglichkeit bietet und sich gut verstauen lässt.

Für Reisen haben wir sogar eine eigene Rubrik mit Reise-Yogamatten vorgesehen. Diese Matten haben angepasste Maße, sind gut klein zu machen (rollbar oder faltbar) und kommen meist inklusive einer Tragetasche oder mindestens einem Tragegurt.

Die Kriterien im Yogamatten Test

Eigenschaften einer guten Matte

Wenn du dir eine neue Yogamatte kaufen möchtest, kann dir unser Yogamatten Test eine große Hilfe sein. Dennoch solltest du dir vorab Gedanken über ein paar Eigenschaften machen. Sicherlich fragst du dich am Anfang, was du beachten solltest und was bei einer Yogamatte wirklich wichtig ist?

Die wichtigsten Eigenschaften einer guten Yogamatte sind:

  • die Größe der Matte
  • deren Dicke
  • das Material und hierdurch beeinflusst:
    • die Rutschfestigkeit der Matte
    • die geringe Dehnbarkeit der Matte

Diese Eigenschaften sollten dabei so geartet sein, dass sie perfekt zu dir und deinem Yoga passen. Lies im Detail auf was du bei den einzelnen Kriterien achten solltest.

Größe

Eine ausreichende Größe der Matte stellt sicher, dass du immer genügend Platz bei deinen Übungen hast und keine Gefahr läufst, dass Gesicht oder Füße über die Matte hinausragen. Entgegengesetzt darf die die Matte nicht zu groß sein, um sie jederzeit gut verstauen und mitnehmen zu können.

Standardmatten haben eine Länge von 180 cm und eine Breite von ca. 60 cm. Die passende Größe für deine Matte findest du, wenn du dich an deiner eigenen Größe orientierst. Vor allem Männer die über 1,80 m groß sind sollten besser zur XL bzw. XXL Yogamatte greifen. Als Faustregel empfehlen wir die Matte so zu wählen, dass sie mindestens 5 cm länger wie die eigene Körpergröße ist.

Tipp: Wähle die Matte idealerweise mindestens 5cm länger als deine eigene Körpergröße.

Dicke

Die Dicke der Matte entscheidet darüber wie gut die Dämpfung der Matte und wie gut der eigene Stand bei Asanas aller Art ist. Es gilt je dünner die Matte, desto einfacher ist die Durchführung von Balance-Übungen. Je dicker, desto „komfortabler“ (weicher) ist die Matte. Und natürlich vice versa.

Tipp: Je größer die Erfahrung und je schwieriger die Asanas, desto dünner sollte die Matte sein. Bei Gelenkproblemen oder für Anfänger empfehlen wir eher dickere Matten.

Wir haben für jede unserer getesteten Matten die Dicke als eine separate Eigenschaft angegeben, so dass du gezielt eine Matte für deine Bedürfnisse auswählen kannst. Eine weitere Orientierung kann die Beschreibung der Matte sein. Wie oben bei den Matten-Arten erwähnt stehen für den jeweiligen Mattentyp unterschiedliche Dicken. Aufsteigend sortiert ergibt sich folgende Abfolge:

Dicke von Trainings-Matten (aufsteigend):

Yogamatte → Gymnastikmatte → Pilatesmatte → Fitnessmatte

Material

Es gibt viele verschiedene Arten von Materialien aus denen Fitnessmatten hergestellt werden. Die gebräuchlichsten sind dabei Kunststoff (PVC), TPE, NBR, Jute, Schurwolle und Kork oder Mischungen aus diesen Materialien.

Das Material und dessen Verarbeitung (glatte Oberfläche, Noppen oder wellenförmige Struktur) beeinflusst hauptsächlich die grundlegenden Eigenschaften der Matte. Zu nennen sind hier vor allem die Rutschfestigkeit, die Formstabilität (Dehnbarkeit), das Gewicht, die Langlebigkeit sowie Allergieverträglichkeit.

Günstige Einsteigermatten sind dabei meist aus Kunststoff hergestellt, teurere Matten sind aus NBR oder einem der natürlichen Materialien hergestellt. Um auch hier eine Auswahl zu ermöglichen ist das Material ebenfalls als Eigenschaft der Yogamatten einzeln ausgeführt.

Tipp: Je hochwertiger das Material, desto besser die Eigenschaften der Yogamatte. Allergiker sollten die Angaben zur Verträglichkeit aufmerksam beachten.

Rutschfestigkeit

Wenn eine Matte nicht rutschfest ist, wird man als Yogaschüler sehr schnell die Geduld und damit die Lust an der Yogapraxis verlieren. Dies kann zwar auch Produktions- bzw. Herstellungsbedingte Gründe zu Ursache haben. Bei manchen billigen Matten ist dies jedoch leider ein dauerhaftes und dadurch sehr nerviges Problem.

Daher solltest du immer einen Blick auf die Angaben hinsichtlich Rutschfestigkeit haben. Matten haben zudem meist eine Ober- und eine Unterseite die beachtet werden sollten. Matten aus Schurwolle sind meist im Gegensatz zu NBR-Matten sehr rutschig und Einsteigern nicht zu empfehlen. Wer eine Kunststoffmatte besitzt und darauf abrutscht, kann folgende Tipps anwenden, um dem Problem entgegen zu wirken.

Tipp: Je größer die Erfahrung und je schwieriger die Asanas, desto dünner sollte die Matte sein.

Formstabilität / Dehnbarkeit

Bei schwierigeren Übungen wie dem Unterarmstand oder dem Kopfstand ist es wichtig, dass sich die Matte wenig dehnt. Dies heißt, dass die Matte auch unter großer Belastung in ihrer ursprünglichen Form verharrt.

Das heißt die Formstabilität muss groß, die Dehnbarkeit hingegen gering sein. Formstabilität widerspricht ein wenig der Komfort, da gilt:

  • je dichter und härter das Material ist, desto formstabiler ist die Matte.
  • je dicker und weicher die Matte ist, desto dehnbarer ist die Matte
  • je schwerer die Matte, desto formstabiler ist die Matte in der Regel

Tipp: Wähle die Dehnbarkeit deiner Matte nach deinem Level aus. Wenn du die Matte ausschließlich für Yoga verwenden möchtest, wähle eine härtere und wenig dehnbare Matte. Wenn du auch Pilates oder Fitnessübungen machen magst, wähle einen mittleren Dehnbarkeitsindex.

Weitere Entscheidungskriterien

Farben-Auswahl

Zwar nur ein optisches Entscheidungskriterium. Trotzdem zählen bei der Yogapraxis das Gesamterlebnis und die Erfahrungen die du dabei machst. Hierbei kann auch die Farbe einen Unterschied machen, ob du Yoga nun liebst und täglich praktizieren möchtest oder ob du Yoga wieder aus den Augen verlierst.

Preis-Leistungsverhältnis

Klar, für sein hart erarbeitetes Geld möchte man selbstverständlich auch die best mögliche Leistung haben. Vordergründig könnte man daher immer zur billigsten Matte greifen. Schließlich bekommt man auch hierfür eine Yoga-Unterlage.

Doch man muss den Preis immer in Verhältnis zur Leistung einschätzen. Und hierbei gehen dann alle auf dieser Seite vorgestellten Kriterien ein. D.h. von Lieferumfang, über Material bis hin zur Größe. Das Gesamtpaket muss letztendlich für dich passen.

Besonderheiten

Unter Besonderheiten verstehen wir in unserem Yogamatten Test Merkmale die bei dem jeweiligen Produkt speziell bzw. individuell sind. Hierunter fallen oftmals Eigenschaften die das Material betreffen.

Zum Beispiel eine besondere Noppenstruktur für beste Rutschfestigkeit, ein Material das bestens für Allergiker geeignet ist oder eine besondere Feuchtigkeitsisolierung aufweist. Letzteres führt dazu, dass die Matte besonders feuchtigkeitsabweisend ist und demnach erstens besser für stark schwitzende Menschen bzw. Hot Yoga geeignet ist und gleichzeitig weitaus einfacher zu reinigen ist.

Lieferumfang (Beiliegendes Zubehör)

Manche Yogamatten sind direkt mit Zubehör ausgestattet. So gibt es viele Matten welche mit einem Tragegurt oder einer Tragetasche geliefert werden. Mit diesem kann man die Unterlage zusammengerollt einfach ins Studio oder den Yogakurs mitnehmen.

Manchmal gehören auch ein Übungsheft oder ein gratis Videokurs zum Lieferumfang.

Das Zubehör kannst du zwar selbstverständlich auch separat bestellen. Allerdings sind dies auch wieder Zusatzkosten. Außerdem besteht dann die Gefahr, dass es dir zu umständlich ist die Matte zu transportieren und du demnach die Matte gar nicht mit nimmst.

Vorteile und Nachteile einer (eigenen) Yogamatte

Was bringt es dir eigentlich deine eigene Yogamatte zu kaufen? Hierbei gibt es wie bei fast allen Entscheidungen im Leben sowohl Vor- als auch Nachteile. Diese haben wir hier für dich zusammengefasst:

Vorteile

  • Sicherer Stand bei der Yogapraxis (passende Dicke)
  • Schont die Gelenke (ausreichende Dicke)
  • Yogapraxis zuhause oder im Freien einfach möglich
  • isoliert vor Kälte, Schmutz und Feuchtigkeit
  • rutschfeste Beschichtung auf der Unterseite
  • Mitnahme ins Studio möglich

Nachteile

  • je nach Qualität nicht ewig haltbar
  • konsequente regelmäßige Reinigung notwendig
  • außer für Yoga nur begrenzt einsetzbar

Yogamatten für Anfänger

Du bist Neuling im Yoga, hast deine ersten Berghaltungen, herabschauende Hunde, Krieger und Kobras (Yoga Übungen) hinter dir? Dann ist der logische nächste Schritt dir eine eigene Matte zu kaufen.

Doch welche der vielen Matten solltest du dir zulegen? Zu dünn und auch nicht zu dick sollte sie sein. Eine ausreichende Größe und gute Eigenschaften hinsichtlich Rutschfestigkeit und Dehnbarkeit sollte sie ebenfalls aufweisen.

Doch zu teuer sollte das gute Stück auch nicht sein. Schließlich weißt du ja noch nicht so recht, ob du dem Yoga für immer treu bleiben wirst. Ganz schön viele Randbedingungen!

Hinweis: Auch wenn der Preis gerade bei der ersten Yogamatte eine große Rolle spielt, raten wir dir dringend von den Billigmodellen der Discounter-Ketten ab. Diese gibt es vermehrt Anfang des Jahres oder im Frühjahr zu kaufen. Nach unseren Tests und Einschätzungen sind diese für eine effektive und langfristige Verwendung im Yoga nicht geeignet.

Dennoch ist das Preis- Leistungsverhältnis selbstverständlich auch ein Kriterium in unserem Test. Jedoch nur eines der Kriterien und auch du solltest beim Vergleich der Matten nicht alleinig nur auf den Preis schauen, sondern auch auf die anderen Eigenschaften.

Um dir die Wahl deiner neuen Matte nun nicht ganz so schwer zu machen, haben wir nachfolgend unsere Testsieger für Einsteiger in einer übersichtlichen Vergleichstabelle dargestellt. Vergleiche einfach und schnell Größe, Dicke, Material, Zubehör, Besonderheiten sowie Preis und vieles mehr.

12345
Lotuscrafts Yogamatte Mudra Studio Yoga-Bestseller Yogistar Yogamatte Basic Tolle Einsteigermatte Yogamatte "Annapurna Comfort" adidas Yogamatte, 4 mm, Frozen grün Yogamatte ASANA MAT
Modell Lotuscrafts Yogamatte Mudra StudioYogistar Yogamatte BasicYogamatte „Annapurna Comfort“adidas Yogamatte, 4 mm, Frozen grünYogamatte ASANA MAT
Preis

24,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

20,33 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

17,99 € 27,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

16,49 € 23,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

17,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testergebnis

92%

„Perfekt für Anfänger und Fortgeschrittene“

90%

„Spitzen Yogamatte für Anfänger mit sehr günstigem Preis“

Bewertung
MaterialPolyvinylchlorid (PVC)Polyvinylchlorid (PVC)Polyvinylchlorid (PVC)Polyvinylchlorid (PVC)Polyvinylchlorid (PVC)
Größe183 x 60 cm183 x 61 cm183 x 61 cm173 x 61 cm183 x 60 cm
Dicke0.5 cm0.4 cm0.5 cm0.4 cm0.4 cm
Gewichtca. 1200 gca. 1100 gca. 1300 gca. 1300 gca. 1100 g
Inkl. Tragegurt?
FarbenRot, Anthrazit, Blau, Grün, Rosa, Lila, Türkis, GelbSchwarz, Rot, Anthrazit, Blau, Grün, Pink, Rosa, Lila, Türkis, Orange, GelbSchwarz, Rot, Blau, Grün, Lila, BraunRot, GrünBlau, Grün, Pink, Rosa, Lila, Türkis, Orange, Gelb
Besonderheiten
  • Große Farbauswahl
  • Topseller im Bereich Yoga
  • Super Preis-Leistungsverhältnis
  • In 23 verschiedenen Farben erhältlich
  • Maschinenwaschbar
  • Rutschfest dank Noppenstruktur
  • Noppenstruktur
  • Noppenstruktur auf beiden Seiten
  • SGS getestet ohne Schadstoffe
  • Waschbar in der Waschmaschine
Preis

24,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

20,33 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

17,99 € 27,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

16,49 € 23,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

17,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Details Details Details Details

Wenn du zu einem der Matten mehr wissen möchtest, klicke einfach auf „Details“ und schon gelangst du zum individuellen Testbericht des Produkts.


Yogamatten für Fortgeschrittene

1234
YAWHO Yogamatte Yogistar Yogamatte Pro Unser Yogafavorit Lotuscrafts Yogamatte Mudra Studio Yoga-Bestseller Yogamatte "Annapurna Comfort"
Modell YAWHO YogamatteYogistar Yogamatte ProLotuscrafts Yogamatte Mudra StudioYogamatte „Annapurna Comfort“
Preis

34,99 € 39,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

36,25 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

24,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

17,99 € 27,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testergebnis

92%

„Perfekte Matte für ambitionierte Yogis!“

92%

„Perfekt für Anfänger und Fortgeschrittene“

Bewertung
MaterialThermoplastische Elastomere (TPE)Thermoplastische Elastomere (TPE)Polyvinylchlorid (PVC)Polyvinylchlorid (PVC)
Größe183 x 66 cm183 x 61 cm183 x 60 cm183 x 61 cm
Dicke0.6 cm0.5 cm0.5 cm0.5 cm
Gewichtca. 920 gca. 1000 gca. 1200 gca. 1300 g
Inkl. Tragegurt?
FarbenBlau, Grün, Pink, Lila, TürkisRot, Anthrazit, Blau, Grün, Pink, Rosa, Lila, OrangeRot, Anthrazit, Blau, Grün, Rosa, Lila, Türkis, GelbSchwarz, Rot, Blau, Grün, Lila, Braun
Besonderheiten
  • tolles TPE Material – extra rutschfest
  • Design-Hilfslinien für die Yoga-Praxis
  • inklusive Trageband und Tragetasche
  • Neu entwickeltes Material
  • hygienisch und hypo-allergen
  • organisch zersetzbar und recyclefähig
  • Große Farbauswahl
  • Topseller im Bereich Yoga
  • Super Preis-Leistungsverhältnis
  • Noppenstruktur
Preis

34,99 € 39,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

36,25 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

24,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

17,99 € 27,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Jetzt kaufen* Details Jetzt kaufen* Details Jetzt kaufen* Details Jetzt kaufen*

Yogamatten für Profis

Im Bereich der Yogamatten für Profis läuft unser Test derzeit noch.


Reisematten – Yogamatte für unterwegs

Im Bereich Reise-Yogamatten sind wir aktuell noch dabei unseren Vergleich abzuschließen. Schau doch zu einem späteren Zeitpunkt wieder hier vorbei.